Dominik Schmid

Auswärtssieg in Krems

ALPLA HC Hard gewinnt bei Tabellenführer Moser Medical UHK Krems mit 29:25 (13:13). Am Freitag, 29. März, steigt das 92. Ländle-Derby. Anpfiff in der Sporthalle am See um 19 Uhr.

Im Schlagerspiel in der 7. Bonusrunde der spusu LIGA besiegt der tabellenzweite Handball-Vizemeister und Double Gewinner ALPLA HC Hard Spitzenreiter Moser Medical UHK Krems mit 29:25 (13:13). Für die Niederösterreicher war es die erste Niederlage nach sieben Siegen in Serie. Die Wachauer führen die Tabelle weiterhin mit 24 Punkten vor Hard (20), Westwien (16), Graz (13) und Bregenz (12) an.

Die Gäste traten in der Sporthalle Krems ohne Kapitän Dominik Schmid, Risto Arnaudovski und Lenny Fetz an. Bei den Hausherren fehlten verletzungsbedingt mit Marko Simek und Aron Tomann zwei Rückraumspieler.

Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner probierte gleich von Anpfiff an einiges aus. Auf Rechtsaußen begann der 18-jährige Paul Schwärzler anstelle von Michael Knauth. Im Angriff musste Torwart Thomas Hurich seinen Kasten öfters verlassen, denn Hard brachte den siebten Feldspieler. Nach zehn Minuten stand es 4:4.

In der ausverkauften Sporthalle Krems lieferten sich beide Teams ein Duell auf Augenhöhe. Die Führung wechselte mehrfach, ohne dass sich ein Kontrahent entscheidende Vorteile verschaffen konnte (10:8/18. Minute). Mit vier Toren in Serie gingen die Harder vier Minuten später ihrerseits mit zwei Toren in Führung. Beim Spielstand von 11:13 nahm Krems-Coach Ibish Thaqi seine erste Auszeit.

Die Gäste Abwehr stand sicher und im Angriff hatte vor allem Boris Zivkovic (5 Tore) sein Visier scharf eingestellt. Bei den schnellen Kremsern drückte Jakob Jochmann (9/4 Tore) dem Spiel den Stempel auf. Mit 13:13 verabschieden sich beide Mannschaften nach 30 Minuten in die Pause.

Nach dem Wiederanpfiff ging der offene Schlagabtausch munter weiter. Nach dem 16:16 (37.) legte Krems wieder zwei Zähler vor und Hard antworte erneut mit dem siebten Feldspieler. Zwei sicher verwandelt Siebenmeter von Gerald Zeiner (10/5 Tore) bedeuteten das 18:18. Und nach einem Treffer von Ivan Horvat (7 Tore) hatte Hard in der 48. Minute mit zwei Treffern die Nase vorne (Spielstand 19:21).

Immer wieder zeichnete sich Hard-Goalie Thomas Hurich mit seinen Glanzparaden aus. Der 26-Jährige hielt 15 Bälle. Hard Kreisläufer Nejc Zmavc gelang in der 54. Minute die erstmalige Drei-Tore-Führung im Spiel (21:24). Drei Minuten vor Schluss war Krems auf 24:25 dran.

Doch im Finish ließ sich der sechsfache Champion die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und revanchierte sich mit dem 29:25-Auswärtssieg für die 28:30-Heimniederlage im Hinspiel. Zu den Best-Playern wurden via SMS-Voting Krems-Spielmacher Jakob Jochmann bzw. Hard-Goalie Thomas Hurich gewählt.

„Im Angriff haben wir nicht flüssig genug gespielt, in der Abwehr waren wir zu wenig präsent,“ erklärte Jakob Jochmann nach Spielende. Und Teamkollege Fabian Posch ergänzte: „In der Abwehr waren wir immer einen Schritt zu spät. Hard hat das ausgenutzt und heute verdient gewonnen.“

„Wir haben taktisch sehr klug gespielt, im Angriff immer wieder mit dem siebten Feldspieler agiert. Torwart Thomas Hurich erwischte wieder einen ganz starken Tag,“ freute sich Hard-Regisseur Gerald Zeiner. „Es ist immer schwer in Krems zu spielen, am Ende haben Kleinigkeiten entschieden. Thomas Hurich war ein überragender Torwart. Vorne hat Gerald Zeiner die Fäden gezogen. Wir haben im richtigen Moment gezeigt, dass wir auswärts bei starken Gegnern gewinnen können,“ meinte Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner.

In der kommenden Runde sind der Roten Teufel vom Bodensee spielfrei. Am 29. März, 19 Uhr, steht in der Sporthalle am See das 92. Ländle-Derby gegen Bregenz Handball an.

Das nächste Duell gegen die Kremser steigt am 19. April im Dornbirner Messestadion. Im Halbfinale des Cashback World ÖHB Cup Final 4 stehen sich erneut die beiden Topteams gegenüber. Anpfiff ist um 18 Uhr.

 

7. Bonusrunde in der spusu LIGA, Samstag:

  • Moser Medical UHK Krems – ALPLA HC Hard 25:29 (13:13), Sporthalle Krems, 1500 Zuschauer, SR Brkic/Jusufhodzic (Wien). Tore: Jochmann 9/4, Posch 4, Hajdu 3, Nigg 3, Prokop 2, Fizuleto 2, Kandolf 2 bzw. Zeiner 10/5, Horvat 7, Zivkovic 5, Raschle 2, Schweighofer 2, Zmavc 1, Schwärzler 1, Knauth 1.

U20-Spiel:

  • Krems – Hard 24:24 (11:15). Tore: Schwärzler 9/2, Wurst 5, Schiller 4/1, Surblys 3, Dorn 2, Raggl 1.

 

9. Bonusrunde in der spusu LIGA:

  • spielfrei

 

9. Bonusrunde in der spusu LIGA, Freitag, 29. März:

  • ALPLA HC Hard – Bregenz Handball, 19 Uhr (LAOLA1.tv), Sporthalle am See. Beginn U20-Spiel um 17 Uhr

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner