Roland Schlinger

Zwangspause für den Kapitän

Nationalspieler Dominik Schmid zog sich im Heimspiel gegen Bruck einen Seitenband-Einriss im rechten Knie zu und fällt rund sechs bis acht Wochen aus.

Handball Liga Austria-Spitzenreiter ALPLA HC Hard muss rund sechs bis acht Wochen auf seinen Nationalteamspieler Dominik Schmid verzichten. Der 27-jährige Kapitän der Roten Teufel zog sich im letzten Meisterschaftsspiel am vergangenen Samstag einen Einriss des inneren Seitenbandes im rechten Knie zu. Dies ist die Diagnose nach mehreren Untersuchungen.

Das Malheur passierte gleich nach wenigen Sekunden beim 27:19-Heimsieg des ALPLA HC Hard gegen den HC Bruck „Nach einem Kontakt mit einem Bruck-Angreifer bin ich mit dem Knie seitlich weggeknickt und hatte sofort Schmerzen“, so der Mannschaftsführer des fünffachen österreichischen Meisters, der bislang 66 Saisontore erzielte.

Laut dem Dornbirner Orthopäden Dr. Dieter Moosmann ist kein operativer Eingriff notwendig. „Derzeit muss ich noch eine Schiene am Knie tragen. Bereits am Mittwoch habe mit der konservativen Behandlung bei unserem Physiotherapeuten Roeland Jansen in Lustenau begonnen“, hofft Schmid auf eine Rückkehr.

Somit wird der Rückraumspieler dem Tabellenführer zumindest in den restlichen fünf Begegnungen im Grunddurchgang der Handball Liga Austria (HLA) nicht mehr zur Verfügung stehen. Zum  Play-off-Auftakt Anfang Februar 2017 soll Dominik Schmid wieder mit von der Partie sein.

Am kommenden Samstag ist der ALPLA HC Hard im Schlagerspiel der Runde in der Wiener Hollgasse bei Meister HC Fivers WAT Margareten zu Gast.

Die Harder Handballfamilie wünscht Kapitän Dominik Schmid alles Gute und hofft auf eine baldige Rückkehr.

14. Runde im Grunddurchgang der Handball Liga Austria, Samstag:

  • HC Fivers WAT Margareten – ALPLA HC Hard, 18.30 Uhr, Hollgasse, SR Lajko/Seidler (Kärnten).

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner