Roland Schlinger

Wechsel nach Konstanz

Rückraumspieler Samuel Wendel (19) wechselt zur HSG Konstanz. Der Student unterschreibt Dreijahresvertrag bei Aufsteiger in 2. Bundesliga.

ALPLA HC Hard-Nachwuchsspieler Samuel Wendel wechselt in die 2. Bundesliga nach Deutschland. Der 19-Jährige unterschieb einen Dreijahresvertrag beim Aufsteiger HSG Konstanz. Gleichzeitig wird das Harder Urgestein an der Universität Konstanz ein Wirtschaftsstudium (Dauer drei Jahre) beginnen.

Der ehemalige Jugendnationalspieler profitiert dabei vom sogenannten „Konstanzer Weg“. Dies ist eine einzigartige Kooperation der Exzellenzuniversität mit dem Bundesligisten. An talentierte und leistungswillige Handballer werden dabei exklusive Stipendien vergeben.

„Danach würde ich gerne nach Hard zurückkehren“, so der gelernte Spielmacher, der bei den Süddeutschen auf der Linksaußenposition zum Einsatz kommen soll. „Konstanz hat eine ganz junge Mannschaft, die ausschließlich aus Studenten besteht. Das Saisonziel für den Aufsteiger ist der Klassenerhalt in der 2. Bundesliga.“

Nach zwei Kreuzbandrissen hinter einander musste der 1,80 m große Rückraumspieler zuletzt über ein Jahr lang pausieren. Erst vor wenigen Tagen bekam er von Teamarzt Dr. Michael Fink die Freigabe fürs Mannschaftstraining.

Die Harder Handballfamilie bedankt sich bei Samuel Wendel und wünscht ihm bei der HSG Konstanz und seinem Studium alles Gute!

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner