Roland Schlinger

Prominent besetztes Vorspiel

Bereits ab 17.30 Uhr wird am Samstag in der Sporthalle am See einiges geboten. Die Handballspecials aus Vorarlberg und Wien bestreitet, unterstützt von prominenten Unified-Partnern, das EHF-Cup-Vorspiel.

Mit dem 30:12-Kantersieg in Bruck am Dienstagabend im vorgezogenen Spiel der 13. Hauptrunde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) hat Titelverteidiger ALPLA HC Hard ein dickes Ausrufezeichen vor dem EHF-Cup-Rückspiel am kommenden Samstag gegen Wacker Thun gesetzt.

Um 19 Uhr stehen sich der HLA-Tabellenführer ALPLA HC Hard und Wacker Thun, Spitzenreiter der Swiss Handball League, in der Sporthalle am See gegenüber. Die Schweizer, die das Hinspiel am vergangenen Samstag knapp mit 19:17 für sich entscheiden konnten, müssen in der heimischen Meisterschaft am Mittwochabend noch bei Aufsteiger Endingen ran. Dabei soll der zuletzt verletzte Rechtsaußen Jonas Dähler sein Comeback feiern.

Noch bevor es am Samstagabend um den Einzug in die Gruppenphase des EHF-Cups geht, treffen im Vorspiel um 17.30 Uhr die Handballspecials Vorarlberg auf die Handballspecials Wien. Die mental behinderten Handballer werden dabei von prominenten Unified-Partnern unterstützt.

Mit dabei u.a. der ehemalige Stundenweltrekorder und Radprofi Matthias Brändle, Eishockey-Legende Franz Kullich, Ex-Teamspieler und VHV-Präsident Hansjörg Füssinger, Landesrat Johannes Rauch sowie die Bürgermeister Harald Köhlmeier (Hard) und Kurt Fischer (Lustenau).

Tickets für das Europacupspiel gibt es im Vorverkauf im HC-Office (Telefon 05574 7000930 oder E-Mail office@hchard.at).

 

Rückspiel in der 3. Qualifikationsrunde zum EHF-Cup, Samstag:

  • ALPLA HC HardWacker Thun (SUI), 19 Uhr, Sporthalle am See, SR Andrej und Sandro Smailagic (SWE), EHF-Delegierter Darko Repensik (SLO). Hinspiel 19:17 für Wacker Thun. Vorspiel: 17.30 Uhr Handballspecials Vorarlberg gegen Handballspecials Wien. Der Sieger qualifiziert sich für die EHF-Cup-Gruppenphase (Top 16). In vier Vierergruppen wird eine Hin-und Rückrunde (sechs Spiele) ausgetragen. Die Erst- und Zweiplatzierten jeder Gruppe steigen ins Viertelfinale auf. Deren Sieger ziehen ins Final Four ein.

 

14. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Samstag, 2. Dezember:

  • HC LINZ AG – ALPLA HC Hard, 19.30 Uhr, SNMS Kleinmünchen, SR Heiter/Kocic (Steiermark)

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner