MU12 Hard 1 erkämpft sich Remis gegen Bregenz Handball

Ersatzgeschwächt musste die erste Mannschaft der männlichen U12 auswärts in Bregenz antreten. Das Spiel selbst gestaltete sich zum offenen Schlagabtausch. Den körperlichen Unterschied machten die Harder Jungteufel mit schnellen Tempogegenstößen und einem konzentrierten Angriffsspiel wieder weg. In der Anfangsphase strauchelte man ein wenig an den eigenen Nerven als man zu oft 100%ige Chancen liegen gelassen hatte. Im Verlauf der ersten Halbzeit konnte man dies aber verbessern und ging mit einem Tor Rückstand in die Halbzeit Pause.

In der zweiten Halbzeit bestimmten die Harder Jungteufel zu Beginn das Spielgeschehen. Man konnte stets ein Tor vorlegen und fand des öfteren Lücken in der Bregenzer Abwehr. Mit einem 13:10 Vorsprung ging es in die letzten Minuten. Leider konnte man in dieser Phase des Spiels gegen die sehr defensiv stehende Bregenzer Abwehr keine Lücken mehr generieren. Bregenz verkürzte den Vorsprung und konnte sechs Minuten vor Schluss den Ausgleichstreffer erzielen. In den letzten 5 Minuten standen beide Mannschaften sehr kompakt und es gelang keiner Mannschaft mehr einen Treffer zu erzielen.

Die Harder Jungteufel können sehr stolz auf die gezeigte Leistung sein. Mit diesem Remis bleibt man auch weiterhin in der bisherigen Saison ungeschlagen. Jetzt gilt es die gezeigte Leistung auch in den kommenden schweren Spielen zu bestätigen.

Bregenz Handball – Alpla HC Hard 13:13 (8:7)

Kader: Enhar Petek, Matthias Hämmerle, Lennio Sgonc 6 2/1, Marvin Spindler 1 05:12, Dominik Böhler 3, Levin Nick Wieser, Vincent Lamprecht, Manuel Markota, Valentin Mischi, Samuel Bösch, Robin Lürzer

Gelbe Karten: Marvin Spindler, Robin Lürzer, Wolff Robert

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner