Roland Schlinger

Feierlich verabschiedet

Double-Gewinner und Vizemeister ALPLA HC Hard feierte  im Spannrahmen eine erfolgreiche Saison 2017/18. Dabei wurden Trainer und Spieler feierlich verabschiedet.

Auch wenn es am Ende nichts mit dem erstmaligen Triple in der Vereinsgeschichte wurde, die Saison 2017/18 war eine der erfolgreichsten für den sechsfachen HLA-Champion ALPLA HC Hard.

Am Sonntag feierten die Roten Teufel vom Bodensee ihren Saisonabschluss im Spannrahmen in der Wirke in Hard. Stimmungsvoll umrahmt von der Bürgermusik Hard fanden die Mannschaftsehrungen und feierlichen Verabschiedungen statt.

Den Auftakt machten dabei die erfolgreichen Nachwuchsmannschaften. Die männlichen U12- und U14-Mannschaften eroberten als Vorarlberger Landesmeister bei den Österreichischen Meisterschaften jeweils eine Bronzemedaille. Unsere U18-Mannschaft gewann die Vorarlberger sowie als erstes ausländisches Team die württembergische Meisterschaft. Die männliche U10 und U16 wurden in Vorarlberg Vizemeister. Bei den Mädchen eroberten die U14 den Vorarlberger Meistertitel. Die U16 kürte sich zum Meister der Bezirksliga Bodensee-Donau.

Mit dem Supercup und dem Sieg im ÖHB-Cup eroberten die Herren des ALPLA HC Hard das Double. In der Saison 2017/18 wurde der Titelverteidiger in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA Vizemeister.

Nach zwei Saisonen in Hard wechselt Cheftrainer Petr Hrachovec zurück zu den Kadetten Schaffhausen. Zu den Ostschweizern zieht es ebenfalls Hard-Urgestein Lukas Herburger. Nach knapp sieben Jahren in Hard sucht Frédéric Wüstner bei St. Otmar St. Gallen eine neue Herausforderung. Offen ist noch, wo die scheidenden Marko Tanaskovic, Domagoj Surac und Daniel Dicker in der kommenden Saison spielen werden. Und U20-Torwart Michael Pouget wird ein Studium beginnen.

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner