Roland Schlinger

Ab Sommer neuer Cheftrainer

Klaus Gärtner wird im Juli das Kommando bei den Roten Teufeln vom Bodensee übernehmen. Der 42-Jährige ist seit 2014 Co-Trainer beim Deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen.

Klaus Gärtner wird im Sommer Cheftrainer beim sechsfachen österreichischen Handballmeister ALPLA HC Hard. Seit Juli 2014 ist der 42-Jährige Co-Trainer von Nikolaj Jacobsen beim deutschen Bundesligisten Rhein-Neckar Löwen.

Mit den Mannheimern wurde Klaus Gärtner 2016 und 2017 Deutscher Meister und Supercup-Gewinner. In der Champions League zogen die Badener jeweils ins Achtelfinale ein. Bereits zwei Jahre davor war der gebürtige Heidelberger Trainer der zweiten Mannschaft, die in der dritten Bundesliga spielt, und sowie Nachwuchskoordinator bei den Rhein-Neckar Löwen.

Von 2004 bis 2012 leitete der Sportwissenschaftler beim Bundesligisten SG Flensburg-Handewitt die Nachwuchsabteilung und holte mit den Norddeutschen einige Meistertitel im Jugendbereich.

„Ich freue mich auf die neue Herausforderung in Hard. Gleichzeitig habe ich Respekt vor der neuen Aufgabe als Cheftrainer. Der Verein macht einen familiären Eindruck und verfügt über eine Topmannschaft. Wir werden auf der sehr guten Arbeit von Petr Hrachovec aufbauen. Die individuellen Stärken der Spieler und den breiten Kader gilt es zu nützen“, so der künftige Cheftrainer der Roten Teufel vom Bodensee.

„Die Zeit als Co-Trainer bei den Rhein-Neckar Löwen war sehr spannend und lehrreich. Es ging ein Traum in Erfüllung. Ich konnte von Trainer Nikolaj Jacobsen sehr viel im Bereich Taktik lernen. Auch von Spielern wie Andy Schmid, Alex Peterson oder unserem schwedischen Torwart-Duo habe ich viel gelernt. Dafür bin ich sehr dankbar,“ erklärt der Deutsche.

Klaus Gärtner wird im Sommer das Amt von Petr Hrachovec übernehmen. Der 45-jährige Tscheche kehrt nach zwei Jahren im Ländle zum Schweizer Rekordmeister Kadetten Schaffhausen zurück. Dort war der EHF-Mastercoach bereits von 2008 bis 2013 sehr erfolgreich tätig.

„Wir sind nach langer Suche zur Entscheidung gekommen. Klaus Gärtner hat bei Topvereinen und mit Weltklassespielern zusammen gearbeitet. Mit ihm wollen wir unseren erfolgreichen Weg fortsetzen,“ so Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer.

 

5. Bonusrunde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag:

  • ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, 19 Uhr, Sporthalle am See, SR Begusch/Kotrc (Steiermark).

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

[dc_social_wall id="23"]

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner