Max Hermann zurück nach Linz

Der 28-jähriger Defensivspezialist wechselt nach zwei Jahren am Bodensee im Sommer vom ALPLA HC Hard zu seinem Stammverein HC Linz AG zurück

Nach Saisonende wird der 53-fache Nationalspieler Max Hermann von den Roten Teufeln vom Bodensee zurück zum HC Linz AG gehen. Das Trikot der Stahlstädter trug der mittlerweile 28-Jährige seit Jugendtagen bis Sommer 2011. 2010 wurde der gebürtige Linzer zum „Newcomer der Saison“ gekürt.

Nach zwei Saisonen in Innsbruck unterschrieb Max Hermann beim deutschen Bundesliga-Aufsteiger Bergischer HC, wo er vier Jahre im Einsatz war. 2017 erfolgte der Wechsel zum Liga-Konkurrenten VfL Gummersbach, für den der Teamspieler nach seiner zweiten schweren Schulteroperation jedoch kein einziges Pflichtspiel bestritt.

Nach der Vertragsauflösung beim ehemaligen deutschen Champion kam der 1,95 m große Linkshänder im September 2018 zum sechsfachen österreichischen Meister ins Ländle. Bei den Vorarlberger war Max Hermann fast ausschließlich im Deckungszentrum im Einsatz.

„Wir verstehen, dass es Max Hermann im Sommer in seine Heimat zurückzieht. Beim HC Linz AG wird er zur Integrationsfigur werden. Auf diesem Wege wünschen wir ihm in Oberösterreich weiterhin alles Gute und viel Gesundheit“, so der Harder Sportvorstand Thomas Huemer.

 

5. Bonusrunde spusu LIGA, Samstag, 29. Februar:

  • HC FIVERS WAT Margareten – ALPLA HC Hard, 18 Uhr, Hollgasse Wien, SR Schober/Stollberg (OÖ)

HC Hard News