Dominik Schmid

Wu 14 mit weißer Weste

Nach dem souveränen Abschneiden in der Bezirksliga trafen die Jungteufelinnen in der Endrunde der Bezirksliga auf die drei Erstplatzierten der anderen Liga. Dies waren die Mannschaften TG Biberach 2, HSG Langenau/Elchingen und TV Gerhausen.

Die ersten beiden Auswärtsspiele in der Endrunde konnte die Teufelinnen gegen HSG Langenau/Elchingen mit 20:30 und gegen TG Biberach 2 mit 22:33 souverän gewinnen.

So kam es am Sonntag den 01.03.2020 zum Spitzenspiel gegen die punktegleichen Alterskolleginnen aus Gerhausen. Die lange Anreise steckte den Mädels zu Beginn der Partie noch in den Knochen und man fand nur sehr langsam zum gewohnten Spiel. Nach 10 gespielten Minuten und einem 6:9 aus Sicht der Harderinnen sah sich das Trainergespann gezwungen mittels einer Time-Out Karte frischen Wind in das Spiel der Jungteufelinnen zu bringen. Die kurze Verschnaufpause zeigte Wirkung und innert kürzester Zeit konnte man den Spielstand auf 9:9 egalisieren. Bis zum Halbzeitpfiff gelang es der Truppe sich zudem auf 13:10 abzusetzen.

Auch die Halbzeitpause brachte den Spielfluss der Harder Mädchen keinen Unterbruch. Sie legten mit schnell vorgetragenen Angriffen ein ums andere mal ein Tor vor und die beiden Torhüter Selina Wilhelm sowie Anna Bühler konnte sich ebenfalls des Öfteren auszeichnen. Bereits nach 10 gespielten Minuten in der zweiten Halbzeit stellten die Mädchen den Spielstand auf 23:25. In dieser Tonart ging es dann weiter und man sich zwischenzeitlich sogar einen 10 Tore Vorsprung herausspielen. Auch die U12 Mädchen Alyssa Sieber und Julijana Basalo konnten sich das ein oder andere Mal sehr gut in Szene setzen bzw. sich auch mit Toren in der Statistik verewigen. Mit einem 33:28 Erfolg, bezwang man nicht nur den Tabellenführer aus Gerhausen, sondern übernahm auch die Tabellenführung in der Endrunde.

Jetzt stehen noch drei schwere Heimspiele in der Sporthalle am See an. Sollte die Mädchen nur ansatzweise die gezeigten Leistungen wiederholen können sich die Eltern, Trainer und Zuschauer auf spannende Spiele freuen.

  • TV Gerhausen – ALPLA HC Hard 28:33 (10:13). Spielerinnen: Anna Bühler, Alyssa Sieber 6, Nisa Göksen 2, Chiara Sieber 12, Julijana Basalo 3, Ana Kojic 3 (1/1), Selina Wilhelm, Mona Schneider, Emma Feuerstein, Rebecca Paul 5 (1/0), Ela Dursun 2
  • TG Biberach 2 – ALPLA HC Hard 22:33 (8:18). Spielerinnen: Alyssa Sieber 2 (1/1), Ela Dursun, Nisa Göksen, Chiara Sieber 6, Julijana Basalo 1 (1/1), Ana Kojic 1, Rebecca Paul 7, Mona Schneider 5, Emma Feuerstein 1, Lorena Baljak 5, Emilija Josifovic, Tuana Temiz, Lara Nurten 6 (1/1)
  • HSG Langenau/Elchingen – ALPLA HC Hard – 20:30 (7:14). Spielerinnen: Anna Bühler, Alyssa Sieber 3, Ela Dursun 1, Chiara Sieber 16, Julijana Basalo 2 (1/0), Ana Kojic, Rebecca Paul 7, Tuana Temiz, Mona Schneider 1, Emma Feuerstein

Noch ausstehende Partien:

  • Samstag 07.03.2020 um 15:00 Uhr: ALPLA HC Hard – TG Biberach 2
    Sonntag 15.03.2020 um 15:45 Uhr: ALPLA HC Hard – HSG Langenau/Elchingen
    Samstag 21.03.2020 um 14:20 Uhr: ALPLA HC Hard – TV Gerhausen

TEXT UND FOTOS: ROBERT WOLFF

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner