Dominik Schmid

Offene Rechnungen beglichen

Die wU16 des ALPLA HC Hard startet mit sechs Punkten aus drei Spielen perfekt ins neue Jahr, kann sich mit den Siegen gegen Ravensburg sowie Biberach II für die Auswärtsniederlagen in der Hinrunde revanchieren und schiebt sich auf Platz 2 der Tabelle der Bezirksliga Bodensee.

 Hatte das junge Harder Team im Hinspiel im Herbst gegen den Tabellenzweiten aus Ravensburg noch sichtlich Mühe eine 6:0 Deckung zu spielen, lassen sie am 1. Februar in der Seehalle den Gästen von Beginn an keine Chance. In den ersten sechs Minuten wird eine 5:0 Führung herausgespielt, die mit einer enormen Abwehrleistung, tollen Torfrau-Paraden und gut herausgespielten Toren bis zum Pausenpfiff auf 15:4 ausgebaut werden kann. In der zweiten Halbzeit wird der Vorsprung konstant gehalten, so dass das Spiel mit 26:15 endet und die Harderinnen im Falle eines Punktegleichstands am Ende der Saison in der direkten Begegnung die Nase vorn haben.

SONY DSC

In dem nur 23 Stunden später stattfindenden Nachtragsspiel gegen Feldkirch liefern sich die Jungteufelinnen den ebenfalls stark spielenden Montfortstädterinnen in den ersten 15 Minuten einen offenen Schlagabtausch, mit einem 7:7 Zwischenstand. Doch bis zur Halbzeit können sich die Harderinnen auf 16:11 absetzen. In der zweiten Spielhälfte zeigen die Harderinnen dem Heimpublikum mit schnellen Angriffen, Deckungsvarianten und Positionswechseln weiterhin ihr Können und siegen letztlich mit 31:22.

Bereits im ersten Spiel des neuen Jahres ist die Revanche gegen das Team von Biberach II angesagt. Im Auswärtsspiel im November hatten die Harderinnen das Pech, dass Spielerinnen der HVW-Mannschaft von Biberach I spielberechtigt waren und so musste sich die wU16 des ALPLA HC Hard gegen einen ganz anderen Gegner als die anderen Teams der Liga messen und sich mit 2 Toren geschlagen geben. Beim Heimspiel am 25.1. gegen die Stammmannschaft von Biberach II gehen die Jungteufelinnen dann aber mit einem klaren 31:18 (16:7) Erfolg als Sieger vom Platz.

Die Harderinnen haben jetzt bereits jeden Gegner der Liga mindestens einmal geschlagen und stehen auf dem hervorragenden zweiten Tabellenplatz. Mit den nächsten vier Auswärtsspielen folgen weitere große Herausforderungen und die Chance, die sichtliche Weiterentwicklung der Mannschaft unter den Trainerinnen Niki Baljak und Conny Flecker Spiel für Spiel aufs Parkett zu bringen.

Das Sieger-Team:

  • Trainerinnen: Niki Baljak und Conny Flecker
  • Spielerinnen: Selina Wilhelm, Anja Schneider, , Annika Lang, Fiona Stockmaier, Lara Nurten, Linda Mager, Valentina Fink, Noemi Bösch, Lorena Baljak, Chiara Sieber, Mona Schneider, Anna Bühler, Rebecca Paul, Ana Kojic

 

TEXT: JEANNOT FINK   /   FOTOS: KLEMENS BÖSCH

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner