Roland Schlinger

Noch eine Rechnung offen!

Der ALPLA HC Hard hat zum Rückrunden-Auftakt am Samstagabend (20.15 Uhr/ORF Sport+ und LAOLA1.tv) Tabellenführer Moser Medical UHK Krems in der Sporthalle am See zu Gast. 

Es geht Schlag auf Schlag in der spusu LIGA. Nur 72 Stunden nach dem 27:20-Heimsieg gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN hat Handball-Vizemeister ALPLA HC Hard am Samstag (20.15 Uhr/ORF Sport+ und LAOLA1.tv) in der 10. Hauptrunde Tabellenführer Moser Medical UHK Krems in der Sporthalle am See zu Gast. Die Gastgeber liegen mit drei Punkten Rückstand auf Krems auf dem vierten Tabellenplatz.

Zum Rückrunden-Auftakt müssen die Vorarlberger weiterhin die verletzten Dominik Schmid und Risto Arnaudovski vorgeben. Nachdem Ivan Horvat am Mittwoch nach einem Bänderriss sein Comeback feierte, hoffen die Harder am Samstag auf den Einsatz von Teamspieler Boris Zivkovic. Ob der Linkshänder gegen Krems auflaufen kann, wird sich jedoch erst kurzfristig entscheiden. Bei den Gästen fehlt Rückraumspieler Aron Tomann, der beim 37:27-Kantersieg in Linz einen Bruch der Augenhöhle erlitt.

Mit den Niederösterreichern haben die Roten Teufel vom Bodensee noch eine Rechnung aus der Hinrunde offen. Ging doch das Auswärtsspiel zum Saisonauftakt in der Wachau mit 21:27 verloren. Mit Thomas Kandolf, Lucijan Fizuleto, Jakob Jochmann und Marko Simek verfügen die Kremser über einen starken Rückraum. Kreisläufer Fabian Posch ist nur schwer zu halten. Über die schnellen Flügelspieler kommen die Wachauer immer wieder zu leichten Gegenstoßtoren.

„Krems verfügt derzeit über die stabilste Mannschaft in der Liga. Sie sind sehr spielstark und haben viel Selbstvertrauen. Im Hinspiel hat uns vor allem Torwart Gregory Musel mit seinen Glanzparaden den Zahn gezogen. Wir müssen im Angriff auch ihren starken Innenblock mit Fabian Posch und Gabor Hajdu auseinanderziehen,“ erklärt Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner, der die Chancen mit 50:50 beziffert. Seine Schützlinge hoffen erneut auf die lautstarke Unterstützung der Harder Handballfans.

Denn der Tabellenführer aus Krems konnte von den bisherigen neun Partien in der Hinrunde sieben für sich entscheiden. Nur gegen Westwien und Bregenz bezog die Truppe von Trainer Ibish Thaqi jeweils eine knappe Auswärtsniederlage. Zuletzt feierten die Niederösterreicher vier Siege in Folge.

 

10. Hauptrunde spusu LIGA, Samstag:

  • ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems, 20.15 Uhr (ORF Sport+), Sporthalle am See, SR Hofer/Schmidhuber (Wien). Beginn U20-Spiel um 18.15 Uhr.

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

[dc_social_wall id="23"]

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner