Dominik Schmid

Deutlicher Klassenunterschied

ALPLA HC Hard unterliegt in Vorbereitungsspiel GWD Minden mit 21:32. Am Samstag (15.30 Uhr) gastiert BSV Bern-Muri in der Sporthalle am See.

Nur zwei Tage nach dem 28:25-Auswärtserfolg beim württembergischen Oberligisten TSV Neuhausen/Filder stand für Handball-Vizemeister ALPLA HC Hard am Sonntagnachmittag mit dem fünffachen Deutschen Meister und dreimaligen Europacupgewinner GWD Minden ein ganz schwere Prüfstein in der Sporthalle am See an.

Die Roten Teufel vom Bodensee taten sich vor allem gegen die kompakte Deckung der Ostwestfalen schwer und fingen immer wieder schnelle Gegentore ein. Gut zwanzig Minuten hielten die Vorarlberger vor knapp 400 Zuschauern in der Sporthalle am See die Partie offen. Nach dem 10:16-Pausenrückstand kamen die Harder noch einmal auf vier Tore heran.

Auch die beiden ganz starken Hard-Torhüter Golub Doknic und in der Schlussphase der erst 17-jährige Benjamin Edionwe konnten die 21:32-Heimniederlage nicht verhindern. Bei den Gastgebern waren Ivan Horvat (4 Tore) sowie Konrad Wurst und Gerald Zeiner (je 3) die erfolgreichsten Werfer. In den Reihen des Gegners standen mit Torwart Espen Christensen, Christoffer Rambo, Magnus Gullerud sowie Kevin Gulliksen vier aktuelle Vizeweltmeister aus Norwegen.

„Ein Kompliment an unseren jungen Torwart Benjamin Edionwe. In einigen Phasen ist es nicht so gelaufen, wie wir uns das vorgestellt haben. Daran müssen wir noch arbeiten,“ zog Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner, der insgesamt 18 Spieler zum Einsatz brachte, Resümee.

In der dritten Vorbereitungswoche stehen für den sechsfachen heimischen Handball-Champion neben mehrfachen täglichen Trainingseinheiten auch ein Teambuilding sowie ein weiters Testspiel gegen den BSV Bern-Muri an. Anpfiff gegen den Schweizer Hauptstadtclub ist am kommenden Samstag um 15.30 Uhr in der Sporthalle am See.

 

Internationales Testspiel:

  • ALPLA HC Hard – GWD Minden (GER) 21:32 (10:16), Sporthalle am See, 400 Zuschauer, SR Klotz/Popovic , Hard-Tore: Horvat 4, Wurst 3, Zeiner 3/2, D. Schmid 2, Zmavc 2, Zivkovic 2, Raschle 1, Poklar 1, Schweighofer 1, Maier 1, Schwärzler 1.

 

Weiters:

  • ALPLA HC Hard – BSV Bern-Muri, Samstag, 3.8., 15.30 Uhr
  • ALPLA HC Hard – GC Amicitia Zürich, Donnerstag, 15.8., 19 Uhr
  • TSV St. Otmar St. Gallen – ALPLA HC Hard, Freitag, 16.8., 19 Uhr
  • Kadetten Schaffhausen – ALPLA HC Hard, Dienstag, 20.8.,19 Uhr

 

Bereits gespielt:

  • TSV Neuhausen/Filder (GER) – ALPLA HC Hard 25:28 (13:13)

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner