Roland Schlinger

Den Tabellenführer gestürzt!

ALPLA HC Hard besiegt im ORF-Livespiel der Runde Moser Medical UHK Krems souverän mit 28:26. Nächstes Heimspiel am Mittwoch, 28. November, gegen Bregenz Handball. Anpfiff zum 90. Ländle-Derby um 19 Uhr.

 In der 10. Hauptrunde der spusu LIGA gewann Vizemeister ALPLA HC Hard das Schlagerspiel gegen den bisherigen Tabellenführer Moser Medical UHK Krems mit 28:26 (13:14). Die Roten Teufel vom Bodensee lagen zu Beginn der zweiten Halbzeit mit 14:16 in Rückstand. Ein anschließender Sieben-zu-Null-Lauf und ein überragender Golub Doknic im Tor der Hausherren brachte den Umschwung.

Die Hausherren traten ohne den verletzten Kapitän Dominik Schmid und Risto Arnaudovski an. Die Gäste traten die Reise ins Ländle ohne Aron Toman an. Von Anpfiff an entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe (4:4/10. Minute). Die Führung im Spiel wechselte mehrfach, keine Mannschaft konnte sich mit mehr als einem Tor absetzen (8:8/19.).

Auf beiden Seiten standen die Torhüter, Golub Doknic bzw. Gregory Musel, im Mittelpunkt. Kurz vor der Pause brachte Youngster Oliver Nikic die spielerisch starken Niederösterreicher erstmals mit zwei Toren in Führung. Mit einem knappen 13:14-Rückstand verabschiedeten sich die Vorarlberger nach 30 Minuten in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff ging vor 1200 Zuschauern der offene Schlagabtausch nur kurz weiter. Ivan Horvat und Michael Knauth stellten von 14:16 auf 16:16 (35.). In Unterzahl brachte Kreisläufer Nejc Zmavc mit einem Doppelpack die Gastgeber mit 18:16 in Front. „Hexer“ Golub Doknic (16 gehaltene Bälle) vernagelte fortan seinen Kasten. In doppelter Unterzahl erhöhte Gerald Zeiner auf 19:16. Die Halle stand Kopf. Lukas Schweighofer setzte zum 20:16 (41.) nach.

Ivan Horvat komplettierte den Sieben-zu-Null-Lauf der Hausherren innerhalb von zehn Minuten zur 21:16-Führung. Immer wieder brillierte Golub Doknic mit seinen Glanzparaden, Hard baute die Führung kontinuierlich aus. Boris Zivkovic (5 Tore) traf bei seinem Comeback in der 50. Minute zum 25:17. Nur drei Tore gelangen dem Tabellenführer aus der Wachau bis dahin in Durchgang zwei.

Im Finish ließ sich der sechsfache Champion aus dem Ländle die Butter nicht mehr vom Brot nehmen und feierte einen viel umjubelten 28:26 (13:14)-Heimsieg. Zu den Best-Playern wurden mittels SMS-Voting Golub Doknic bzw. Fabian Posch (7 Tore) gewählt

„Der sprichwörtliche Hexer Golub Doknic hat uns heute zurück ins Spiel gebracht. In Unterzahl haben wir in der Abwehr die entscheidenden Bälle geholt und vorne im Angriff getroffen,“ freute sich Hard-Cheftrainer Klaus Gärtner über den Heimerfolg.

„In der ersten Halbzeit lief alles nach Platz. In der zweiten Halbzeit war unser Auftritt 20 Minuten peinlich. Mit Undiszipliniertheiten und viel zu vielen Fehlwürfen haben wir Hard zurück ins Spiel gebracht,“ ärgerte sich Krems-Kreisläufer Fabian Posch nach Spielende.

Für die Truppe von Krems-Trainer Ibish Thaqi war es die erste Niederlage nach vier Siegen in Serie. Aufsteiger RETCOFF HSG Graz löst die Niederösterreicher damit zum Auftakt der Rückrunde als Tabellenführer ab. Hard bleibt Vierter.

 

10. Hauptrunde spusu LIGA:

  • ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems 28:26, (13:14), Sporthalle am See, 1200 Zuschauer, SR Hofer/Schmidhuber (Wien). Tore: Zivkovic 5, Zeiner 5/2, Zmavc 4, Wurst 4, Horvat 3, Schweighofer 2, Raschle 2, Knauth 2, Weber 1/1 bzw. Posch 7, Hajdu 4, Fizuleto 4, Simek 3, Kandolf 3, Schafler 2, Jochmann 2/1, Nikic 1.

 

U20-Spiel:

  • Hard – Krems 24:28 (15:13). Tore: Schwärzler 6, Rimmele 6, Becvar 4, Schiller 4, Fetz 3, Sofrenovic 1.

 

11. Hauptrunde spusu LIGA, Samstag, 10. November:

  • Sparkasse Schwaz HANDBALL TIROL -ALPLA HC Hard, 18 Uhr, Sporthalle Ost, SR Löschnig/Hug (Wien)

 

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

[dc_social_wall id="23"]

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner