wU14 im Dauereinsatz mit drei Erfolgen und der ersten Niederlage!

wU14 im Dauereinsatz mit drei Erfolgen und der ersten Niederlage!

In den letzten zwei Wochen absolvierte die wU14 gleich vier Pflichtspiele.

In der Vorarlberg Liga traf man auswärts auf den HC Lustenau. Es war schnell klar, dass Hard dieses Spiel für sich entscheiden wird. Schon in der Halbzeitpause stand es 14:4 aus Harder Sicht. Das Spielgeschehen änderte sich auch in der zweiten Hälfte nicht großartig und so ging Hard schlussendlich mit 30:12 vom Parkett.

Beim nächsten Spiel in der Bezirksliga wartete auswärts, mit dem Tabellennachbar TG Biberach, ein deutlich schwieriger Gegner. Bis auf den Start, lief man fast im gesamten Match einer Führung hinterher. Diesmal passte vieles nicht im Spiel der Harderinnen. Die Abwehr war komplett löchrig und die Angriffsleistung konnte man als sehr bescheiden bezeichnen. Es war sprichwörtliche der Wurm drin. So kann man natürlich kein Spiel gegen einen starken Gegner, wie Biberach, gewinnen und so kassierte man mit 19:15 verdient die erste Niederlage der laufenden Saison.

Eine Woche später, ebenfalls auswärts, gegen den deutlich schwächeren und jüngeren Gegner TV Weingarten, tat man sich leichter. Aber trotz einer eindeutigen Überlegenheit, vermisste man weiterhin die Leichtigkeit, Schnelligkeit und die Aggressivität, welche noch im Sommer in der Mannschaft steckte. In der zweiten Halbzeit verbesserte sich dies zumindest in der Abwehr, sodass TV Weingarten nur noch einen Treffer erzielen konnte. Diesen Pflichtsieg wurde mit 32:6 für Hard verbucht.

Schon am nächsten Tag kam es in der Seehalle, mit der bisher ungeschlagenen Mannschaft vom TSG Ailingen, zum Duell. Gegen Biberach konnte Ailingen einen knappen Sieg vorweisen. Es ging also auch um die Tabellenspitze in der Bezirksliga. Bei einem Sieg von Hard würde das Führungstrio Ailingen, Biberach und Hard mit jeweils zwei Verlustpunkten auf Augenhöhe liegen.

Zur Verblüffung vieler gingen die Mädchen dieses Spiel wie ausgewechselt an. Schon nach  zwölf Minuten stand es 12:1 für die Jungteufelinnen. Langsam kamen dann die Gegnerinnen ins Spiel und es entwickelte sich teils ein offener und schöner Schlagabtausch. Bis auf eine kurze Schwächephase nach dem Seitenwechsel, ließen unsere Mädchen aber nichts mehr anbrennen. Durch eine starke kollektive Mannschaftsleistung des gesamten Kaders konnte man Ailingen klar mit 36:18 bezwingen.

Damit ist an der Tabellenspitze der Bezirksliga wieder für Spannung gesorgt.

Tabelle: http://www.hvw-online.org/?id=39&orgGrpID=3&score=22203&nm=15

HC Lustenau -HC Hard:       12:30 (Vorarlbergliga)

TG Biberach – HC Hard:       19:15

TV Weingarten – HC Hard:     6:32

HC Hard – TSG Ailingen:      36:18

 

Kader: Kristina Trifunovic (Tor), Larissa Lürzer, Kim Gander, Sara Kojik, Marie Huber, Alisa Lechtaler, Letizia Culina, Vera Helbok, Leonie Novacic, Sarah Helbok, Linda Mager, Fiona Stockmaier, Diana Sinik

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner