Roland Schlinger

Viertelfinalgegner noch offen

Die Roten Teufel vom Bodensee treffen im Viertelfinale des ÖHB-Cups auf den Sieger aus der Partie Bärnbach gegen Krems. Bereits am Freitag (19 Uhr) sind die Wachauer im letzten Spiel der HLA-Hauptrunde in der Sporthalle am See zu Gast.

 Im Viertelfinale des ÖHB-Cups trifft der ALPLA HC Hard auf den Gewinner der Achtelfinal-Paarung HSG Remus Bärnbach/Köflach gegen Moser Medical UHK Krems (Austragungstermin: 04.02.2018). Dies ergab die Auslosung am Dienstagvormittag in der ÖHB-Zentrale in Wien.

Sollten sich die Steirer gegen Krems durchsetzen, dann hätte der Zweitligist Heimrecht. Im Falle eines Kremser Sieges würde das Viertelfinale bis spätestens 14. Februar 2018 in der Sporthalle am See ausgetragen.

Die Viertelfinalsieger ziehen ins Final-Four-Turnier ein. Dieses wird am 30./31. März 2018 (ausgetragen. Der Spielort ist noch nicht festgelegt.

„Sowohl Bärnbach als auch Krems sind bezwingbare Gegner. Anfang Februar sehen wir, was auf uns zukommt,“ so Hard-Vorstand Thomas Huemer. Der ALPLA HC Hard hat sich im ÖHB-Cup-Achtelfinale beim Zweitligisten Sportunion Die Falken St. Pölten mit 30:17 durchgesetzt.

 

18. und letzte Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag, 22. Dezember:

  • ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems, 19 Uhr/ORF Sport+, Sporthalle am See, SR Posch/Stangl (Wien). Beginn U20-Spiel um 17 Uhr.

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

[dc_social_wall id="23"]

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner