Roland Schlinger

Trainingsauftakt

Double-Gewinner und Vizemeister ALPLA HC Hard bereitet sich auf neue Saison vor. Zum Auftakt standen sportmedizinische Leistungstest an.

Mit den obligaten sportmedizinischen Tests am Olympiazentrum Vorarlberg in Dornbirn begann am Montag die Vorbereitungsphase für den ALPLA HC Hard. Die Roten Teufel starten Anfang September mit dem Auswärtsspiel in Krems in die neue Saison der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA). Eine Woche davor steht noch der Supercup gegen Meister Margareten auf dem Programm.

Bis dahin wird Neo-Cheftrainer Klaus Gärtner dem Double-Gewinner und Vizemeister den letzten Schliff verpassen. Der 43-Jährige war seit Juli 2014 Co-Trainer von Nicolaj Jacobsen beim zweifachen deutschen Meister Rhein-Neckar Löwen. Davor leitete der gebürtige Heidelberger die Nachwuchsabteilung der SG Flensburg-Handewitt.

Portrait Klaus Gärtner:

Neben Cheftrainer Klaus Gärtner stehen vier neue Spieler im Kader des sechsfachen HLA-Champions. Erstmals im Dress der Roten Teufel wird der Slowene Nejc Zmavc auflaufen. Der 1,94 m große und 100 kg schwere Kreisläufer gilt als sehr abwehrstark. Nejc Zmavc begann in seiner Jugend bei Rekordmeister Celje. Zuletzt spielte der 27-Jährige je zwei Saisonen beim belgischen Meister Achilles Bocholt und beim spanischen Erstligisten Puerto Sagunto.

Vom Ligakonkurrenten HSG Graz kommt mit Lukas Schweighofer (25) ein zweiter Kreisläufer an den Bodensee. Der 1,92 m große und 102 kg schwere Steirer erzielte in seiner ersten HLA-Saison über 100 Ligatore.

Mit Manuel Schmid dürfen sich die Harder Handballfans über einen Heimkehrer freuen. Der jüngere Bruder von Kapitän Dominik Schmid hat sein Studium an der Uni Innsbruck beendet und kehrt nach drei Jahren in Schwaz zu seinem Stammverein zurück. Der 24-Jährige ist ein Allrounder.

Mit Theo Surblys kommt ein 18-jähriges Talent aus dem Nachwuchs der Rhein-Neckar Löwen nach Hard. Der zwei Meter große Rückraumspieler konnte schon Erfahrungen in der zweiten Mannschaft (3. Bundesliga) sammeln.Nach langen Verletzungspausen waren auch Risto Arnaudovski und Konrad Wurst wieder mit von der Partie.

Nicht mehr dabei sind Coach Petr Hrachovec, der wie Kreisläufer Lukas Herburger zu den Kadetten Schaffhausen wechselte. Abwehrspezialist Frédéric Wüstner sucht in St. Gallen eine neue Herausforderung. Legionär Marko Tanaskovic läuft für Aufsteiger Leoben aus. Daniel Dicker (Graz) und Domagoj Surac (Zadar) kehrten zu ihrem Stammvereinen zurück.

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner