Roland Schlinger

Tabellenführung ausgebaut

Der amtierende Meister ALPLA HC Hard gewinnt bei Verfolger Krems klar mit 31:28 (17:15). Die Roten Teufel haben damit die Tabellenführung vorerst auf drei Punkte ausgebaut.

Drittes Spiel, dritter Sieg! Titelverteidiger ALPLA HC Hard baut die Tabellenführung in der Bonusrunde der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA (HLA) aus. Die Roten Teufel vom Bodensee gewannen im LAOLA1.tv-Livespiel am Freitagabend bei Verfolger Moser Medical UHK Krems souverän mit 31:28 (17:15).

Die Vorarlberger führen damit die Tabelle mit 20 Punkten vor dem HC Fivers WAT Margareten (17) und Krems (15) an. Die Wiener sind am Samstag bei Bregenz Handball im Einsatz.

Beide Teams lieferten sich von Anpfiff an einen offenen Schlagabtausch. Die Führung wechselte mehrfach. Nach neun Minuten stand es bereits 6:6. Luca Raschle und Dominik Schmid sorgten dann für die erstmalige Zwei-Tore-Führung. In Minute 14 sah Frédéric Wüstner nach einem Foul an Tobias Schopf die Rote Karte.

Hard verlor in den Folgeminuten kurzzeitig etwas den Faden und die Führung. Auf beiden Seiten konnten sich die Torhüter – Petar Angelov bzw. Golub Doknic – mehrfach auszeichnen. Nach 23 Minuten lagen die Hausherren erstmals mit zwei Toren vorne (14:12).

Cheftrainer Petr Hrachovec reagierte und brachte mit dem siebten Feldspieler die Wendung. Zwei Tore von Daniel Dicker und einige Paraden des eingewechselten Thomas Hurich sorgten für die 17:15-Führung der Harder zur Halbzeit.

Nach Wiederbeginn erhöhte Michael Knauth auf 19:16 für die Roten Teufel vom Bodensee. Doch die Niederösterreicher ließen sich nicht vorzeitig abschütteln. Michael Knauth und Daniel Dicker fanden von der Siebenmeterlinie in Petar Angelov ihren Meister und Krems glich noch einmal zum 21:21 (43.) aus.

Mit einer 25:23-Führung ging der sechsfache HLA-Champion in die finalen zehn Minuten. Golub Doknic wieder retour auf der Platte zeigte nun seine Klasse. Fünf Minuten vor Schluss nahm Petr Hrachovec beim Stand von 27:25 seine dritte Auszeit. Mit Erfolg, Gerald Zeiner erzielte das vorentscheidende 28:25.

Im Finish bewiesen die Gäste Cleverness und landeten einen klaren 31:28-Auswärtserfolg. Denn der amtierende Meister lag den Großteil der Partie in Führung. Zu den Best-Playern wurden per SMS-Voting von den Fans Boris Zivkovic bzw. Fabian Posch gewählt.

 

4. Bonusrunde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA:

  • Moser Medical UHK Krems – ALPLA HC Hard 28:31 (15:17), Sporthalle Krems, SR Hofer/Schmidhuber (Wien). Tore: Posch 7, Jochmann 7/3, Schopf 4, Simek 4, Mitkov 3, Visy 2, Schafler 1 bzw. Schmid 8, Knauth 5/2, Zivkovic 4, Herburger 4, Zeiner 4/2, Raschle 3, Dicker 2, Tanaskovic 1. Rote Karte: Wüstner (14./Foul/Hard)

U20-Spiel:

  • Krems – Hard 23:21 (10:13). Hard-Tore: Schwärzler 6, Manuel Maier 6/3, Kainz 4, Schiller 3, Mathias Maier 2

 

5. Bonusrunde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag, 9. März:

  • ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, 19 Uhr, Sporthalle am See, SR Begusch/Kotrc (Steiermark).

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner