Souveräner Landesmeister in der männlichen U10

Da die Harder U10 die meisten Turniertage während der Saison gewonnen hatten durften wir als Veranstalter am 30.04.2017 die Finalrunde veranstalten. Der Sieger der Finalrunde ist dann auch gleichzeitig der Vorarlberger Meister.

In 2 Vorrunden wurden die Teilnehmer für die Kreuzspiele ermittelt. Dabei traf Hard im ersten Spiel um 10 Uhr auf den HC Hohenems. Die frühe Uhrzeit zeigte ihre Wirkung und speziell das Deckungsverhalten war noch nicht so dynamisch wie gewohnt. Trotzdem konnte das Spiel sicher mit 14:9 gewonnen werden und alle 15 Spieler waren dabei im Einsatz. Bei den weiteren Spielen in der Vorrunde setzten sich die Jungteufel dann noch deutlicher durch und konnten die Teams aus Lustenau und Dornbirn besiegen. HC Alpa Hard gegen TS Dornbirn endete mit 20:6 nach 14 Minuten Spielzeit.

Ungeschlagen belegte das Team Platz 1 in der Vorrundengruppe A und traf im Kreuzspiel um den Einzug ins Finale auf das Team HC Bodensee. Bodensee konnte sich gegen Feldkirch durchsetzen, musste sich aber gegen Bregenz geschlagen geben. Im Kreuzspiel zeigten dann die Jungteufel von Beginn an ihre tatsächliche Spielstärke auf. Nach 14 beeindruckenden Minuten stand ein 12:1 für die Jungteufel auf der Anzeigetafel und der Finaleinzug war in souveräner Manier geschafft. Im anderen Kreuzspiel konnte sich Bregenz gegen Hohenems durchsetzen.

Und so kam es zu einer traditionellen Finalpaarung um den Landesmeistertitel Hard gegen Bregenz. Unter den Augen von VHV Präsident Alexander Knauth wurde das Finale gestartet. Die Harder Jungteufel waren sofort auf Betriebstemperatur und konnten bereits nach wenigen Spielminuten auf einen 8:2 Zwischenstand davonziehen. Speziell die Beweglichkeit und der Einsatz im Deckungsverhalten als auch tolle Anspiele im Angriff begeisterten das Publikum. Im weiteren Verlauf konnten alle 15 Spieler ihren Beitrag zu einem sicheren Finalerfolg beitragen. Und zum Schluss stand ein Ergebnis von 16:8 auf der Anzeigetafel. Die Preisverteilung erfolgte durch den VHV Präsidenten Alexander Knauth und die HLA Spieler Dominik Schmid und Konrad Wurst sowie unser Maskottchen.

Betreut wurde die Mannschaft durch Andreas Sagmeister, Mareike Piller und Fabian Füssinger.

Kader für den Finalspieltag: Bernhardt Jonas, Bösch Tobias, Breuder Jonas, Fritsch Lukas, Gmeinder Maximilian, Hämmerle Bernhard, Hofer Kieron, Lanser Fabian, Lanser Stefan, Lürzer Timon, März Adrian, Nagel Jonas, Piller Leandro, Piringer Jannik, Rothe Willi, Sagmeister Mark

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner