Roland Schlinger

Mit Begeisterung dabei

Mental behinderte Handballer bestreiten am Dienstag (18.15 Uhr) das Vorspiel zum ALL-STAR-GAME 2017. Seit acht Jahren gibt es die Handballspecials Vorarlberg.

„Herzschlag für die Welt“, so lautet das Motto der Special Olympics Winterspiele 2017 ab kommenden Dienstag in Schladming. Rund 3000 Athleten mit mentaler Behinderung aus über 100 Ländern werden mit Begeisterung in der Steiermark mit dabei sein.

Vor acht Jahren sind die Handballspecials Vorarlberg bundesweit als der erste Handballverein für Menschen mit mentaler Behinderung gegründet worden. Gemeinsam mit sogenannten Unified-Partnern (Sportler ohne mentale Beeinträchtigung) üben sie den Handballsport aus. Die Handballspecials Vorarlberg sind Mitglied beim Österreichischen Handballbund und beim Behindertenverband Österreich.

Mittlerweile gibt es in Wien einen zweiten Verein. „Heuer sollen in zwei weiteren Bundesländern Vereinsgründungen stattfinden“, ist Initiator und Vereinsobmann Ferdinand Armellini zuversichtlich. Im Rahmen des elograph-ALL-STAR-GAME 2017 bestreiten die Handballspecials Vorarlberg am kommenden Dienstag (18.15 Uhr, Sporthalle am See in Hard) das Vorspiel gegen die Special Olympics Hochrhein (GER).

Mit im Team der Handballspecials Vorarlberg ist Österreichs Behindertensportlerin des Jahres 2012, Heidi Mackowitz. Die 37-Jährige errang fünf Mal WM-Gold und wurde sieben Mal Vizeweltmeisterin im Ski Alpin. Die Bludenzerin ist 2016 als erste Österreicherin in die INAS Hall of Fame aufgenommen worden.

Tickets für das elograph-ALL-STAR-GAME 2017 zum Preis von 12 Euro (Erwachsene) bzw. 8 Euro (Kinder ab sechs Jahre, Studenten und Senioren) gibt es im Vorverkauf bei der Drogerie Jochum (Landstraße 5) und Trafik Wallner (Landstraße 4) in Hard. Online sind Karten im ÖHB-Webshop und Ö-Ticket erhältlich.

elograph-ALL-STAR-GAME 2017, Dienstag, 14. März:

  • All-Star-Team Handball Liga Austria – ÖHB Future Team 2020, 19.30 Uhr (Livestream auf LAOLA1.tv), Sporthalle am See in Hard (Hallenöffnung 17.45 Uhr).

Rahmenprogramm:

  • 18.15 Uhr: Handballspecials Vorarlberg – Special Olympics Hochrhein (GER)
  • 19.15 Uhr: Penalty Shoutout (Halbfinale)
  • 19.25 Uhr: Ex-Teamspieler Andi Varga & Friends „I’m from Austria“
  • 20.10 Uhr: Penalty Shoutout (Finale)
  • 20.55 Uhr: Ehrungen Best-Player
  • 21.00 Uhr: Wuzler Contest

 

All-Star-Team Handball Liga Austria:

  •  Tor: Golub Doknic (Hard), Goran Aleksic (Bregenz) Linksaußen: Tobias Schopf (Krems), Thomas Weber (Hard) Rückraum links: Risto Arnaudovski (Ferlach), Erwin Feuchtmann (Westwien) Rückraum Mitte: Gerald Zeiner (Hard), Damir Djukic (Leoben/Schwaz) Rückraum rechts: Marko Tanaskovic (Hard), Vlatko Mitkov (Krems) Rechtsaußen: Michael Knauth (Hard), Marian Klopcic (Bregenz) Kreis: Fabian Posch (Krems), Domagoj Surac (Hard) Joker: Roland Schlinger (Hard), Gregory Musel (Krems) Coach: Petr Hrachovec (Hard), Raul Alonso (Schwaz)

 

ÖHB Future Team 2020:

  •  Tor: Ralf Patrick Häusle (Bregenz), Florian Kaiper (Westwien), Kristian Pilipovic (Margareten) Linksaußen: Sebastian Frimmel (Westwien), Julian Pratschner (Westwien) Rückraum links: Christoph Neuhold (Hamm/GER), Philipp Seitz (Westwien) Rückraum Mitte: Marin Martinovic (Margareten), Sebastian Spendier (Leoben) Rückraum rechts: Ante Esegovic (Bregenz), Julian Schiffleitner (Westwien), Konrad Wurst (Hard) Rechtsaußen: Julian Ranftl (Westwien) Kreis: Lukas Herburger (Hard), Wilhelm Jelinek (Westwien), Antonio Juric (Linz) Coach: Erwin Gierlinger, Vitas Ziura

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner