Roland Schlinger

Kampf um Final-Four-Ticket

Der ALPLA HC Hard hat am Faschingsdienstag (18 Uhr) im ÖHB-Cup-Viertelfinale UHK Krems in der Sporthalle am See zu Gast. Maskierte haben freien EintrittAnschließend „Kehraus“.

 Im Schlagerspiel des Viertelfinales im ÖHB-Cup hat der amtierende Handballmeister ALPLA HC Hard am Faschingsdienstag (18 Uhr) Moser Medical UHK Krems in der Sporthalle am See zu Gast. Der Sieger zieht in das Final Four ein, das am 30./31. März ausgetragen wird. Der Spielort wurde noch nicht vergeben.

Die Niederösterreicher setzten sich im Achtelfinale bei der HSG Remus Bärnbach/Köflach klar mit 35:22 durch. Für den ALPLA HC Hard war Sportunion Die Falken St. Pölten beim 30:17-Auswärtserfolg kein Prüfstein.

Beide Kontrahenten starteten am vergangenen Wochenende mit einem Auswärtserfolg in die Bonusrunde der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA. Die Kremser gewannen bei SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 25:23. Die Roten Teufel vom Bodensee feierten im 87. Ländle-Derby einen 23:21-Sieg bei Bregenz Handball.

Und beide Teams haben sich kürzlich verstärkt. Die Wachauer verpflichteten für den verletzten Torwart Gregory Musel den 40-jährigen Petar Angelov (MKD) von Vadar Skopje. Die Vorarlberger gaben am Rosenmontag die Verpflichtung von Rückraumspieler Ivan Horvat (CRO) von der SG Flensburg-Handewitt bekannt. Ob der 23-Jährige bereits gegen Krems auflaufen kann, hängt noch von einigen Behördengenehmigungen ab.

„Wir haben viel für das schwere Derby am Samstag in Bregenz investiert. Mit dem Cupspiel gegen Krems steht gleich das nächste Highlight an. Wir müssen uns vor allem mental gut darauf vorbereiten. Wir hoffen erneut auf die Unterstützung unserer tollen Fans und wollen das Ticket fürs Final Four lösen“, so Hard-Cheftrainer Petr Hrachovec, der weiterhin auf seine langzeitverletzten Risto Arnaudovski und Konrad Wurst verzichten muss.

Beim Viertelfinale am Faschingsdienstag haben alle Maskierten freien Eintritt. Nach dem Cupspiel gibt es in der Sporthalle am See den traditionellen „Kehraus“. Ein DJ sorgt in der Teufelsbar für Stimmung.

 

Viertelfinale im ÖHB-Cup, Faschingsdienstag:

  • ALPLA HC Hard – Moser Medical UHK Krems, 18 Uhr, Sporthalle am See, SR Hofer/Schmidhuber (Wien), Maskierte haben freien Eintritt. Anschließend „Kehraus“ in der Sporthalle am See.
  • Bereits fürs Final Four qualifiziert: HC Fivers WAT Margareten
  • Weitere Begegnungen am Faschingsdienstag: SC kelag Ferlach – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN (19.30 Uhr), WAT Atzgersdorf – HBA Fivers WAT Margareten (20 Uhr)

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner