Roland Schlinger

Kaiserwetter beim Stundenlauf

Über 450 Läufer stellten sich am Sonntag beim 27. Harder Stundenlauf in den Dienst der guten Sache.

 Bei spätsommerlichen Temperaturen strömten über 1000 Besucher beim 27. Harder Stundenlauf der Handballer die Sportanlage am See. Aktuellen zum Meisterschaftsbetrieb der Roten Teufel vom Bodensee sowie einige Anekdoten aus vergangenen Zeiten gab es beim Handball-Talk vor dem Start.

Pünktlich um 14 Uhr drehten über 450 Läufer auf der der 1 km langen Strecke am See eine Stunde lange für einen guten Zweck ihre Runden. Die Firma ALPLA stellte auch diesmal die größte Gruppe, knapp gefolgt von der Firma Faigle und der Turnerschaft Hard.

Der Haupterlös des 27. Harder Stundenlaufs powered by proWIN kommt diesmal einer durch einen tragischen Unfall in Not geratenen Familie aus Hard zu Gute. Weiters werden die Sozialaktion „Ma hilft“ der Vorarlberger Nachrichten und die Harder Handballjugend unterstützt.

Der ALPLA HC Hard bedankt sich ganz herzlich bei allen Teilnehmern, Sponsoren und Helfern dieser karitativen Veranstaltung.

Die Rundenliste ist online und kann hier abgerufen werden. Sollte es zu Differenzen bei der Rundenanzahl gekommen sein, bitten wir euch uns dies unter office@hchard.at mitzuteilen.

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

[dc_social_wall id="23"]

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner