Roland Schlinger

Im Dienst der guten Sache

Am Sonntag findet der 26. Harder Stundenlauf zugunsten des Vereins „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ statt. Der Start erfolgt um 14 Uhr.

Am kommenden Sonntag ist es wieder so weit. Ab 14 Uhr werden wieder Hunderte Teilnehmer beim traditionellen Stundenlauf des ALPLA HC Hard auf der Sportanlage am See ihre Runden drehen. Dabei verpflichten sich Sponsoren ihren Läufern einen bestimmten Betrag pro absolvierter Runde (1 km) zu bezahlen. Hier gibt es das Anmeldeformular.

Der Haupterlös der 26. Auflage kommt diesmal dem Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ zugute. Der seit 1998 in Vorarlberg ansässige gemeinnützige Verein hilft an Leukämie erkrankten Menschen. Über 30.000 Menschen sind bereits in der globalen Stammzellendatenbank erfasst und können bei Bedarf mit ihrer Spende Menschenleben retten.

Im Rahmen des 26. Harder Stundenlaufs können sich Freiwillige von 11 bis 14 Uhr auf der Sportanlage am See für eine lebensrettende Stammzellen- oder Knochenmarksspende typisieren lassen. Die Typisierung für Personen zwischen 17 und 45 Jahren mit einem Mindestgewicht von 50 kg wird mittels Speichelabgabe durchgeführt.

Dominik Schmid, Kapitän des sechsfachen Champions der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA: „Wie in den vergangenen Jahren ist die komplette Mannschaft auch diesmal mit dabei. Beim Stundenlauf kommen viele Leute aus Hard und der Umgebung zusammen und stellen sich in den Dienst der guten Sache.“

Neben dem Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ wird die VN-Aktion „Ma hilft“ sowie die Harder Handballjugend unterstützt. Bösch Reisen Lustenau, Blue Planet Flugreisen und SPAR Achleitner haben Preise für die Teilnehmer des 26. Harder Stundenlaufs zur Verfügung gestellt.

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner