Roland Schlinger

Heimserie endet nach 724 Tagen

Titelverteidiger ALPLA HC Hard verliert dramatischen Halbfinalauftakt gegen Westwien durch ein Tor in der Schlusssekunde mit 25:26. Unrühmlicher Auftritt der Unparteiischen.

 Im ersten Halbfinalspiel der Best-of-three-Serie in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA unterliegt Titelverteidiger ALPLA HC Hard zu Hause gegen die SG INSIGNIS Handball WESTWIEN mit 25:26 (11:10).

In der dramatischen Partie mit etlichen fragwürdigen Schiedsrichter-Entscheidungen führten die Roten Teufel vom Bodensee drei Minuten vor Spielende mit 25:22. Das Siegestor von Gabor Hajdu fiel mit der Schlusssirene. Für den amtierenden Meister war es ligaübergreifend die erste Heimniederlage seit 724 Tagen.

Erwartungsgemäß begann das erste Halbfinalspiel mit einem offenen Schlagabtausch. Beide Teams fighteten um jeden Ball und schenkten sich nichts. 2:2 nach fünf Minuten. Hard-Goalie Golub Doknic stand schon in der Anfangsphase im Brennpunkt. Immer wieder kam es zu kleinen Nicklichkeiten, welche die Schiedsrichter nicht in den Griff bekamen.

Nach zehn Minuten setzte sich Spielmacher Gerald Zeiner gegen die offensive Deckung der Gäste zum 6:3 durch. Begünstig durch einige umstrittene Schiedsrichterentscheidungen glich Westwien in Minute 20 zum 8:8 aus. Vor einer emotionsgeladenen Kulisse von 1500 Zuschauern in der Sporthalle am See ging es mit dem Stand von 11:10 nach 30 Minuten in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff entschärfte der „Hexer“ Golub Doknic gleich einen Gegenstoß von Sebastian Frimmel. Aber auch sein Gegenüber Sandro Uvodic war blendend aufgelegt. Hard legte vor, Westwien glich aus.

Nach hart umkämpften 40 Minuten brachte Marko Tanaskovic Hard mit 17:14 in Führung. Doch die Messe war noch lange nicht gelesen. Sieben Minuten später glichen die Wiener zum 19:19 aus. Der eingewechselte Torwart Thomas Hurich konnte gleich ein paar Bälle abwehren.

Kapitän Dominik Schmid und Co taten sich mit der aggressiven Deckung sichtlich schwer. Mit dem Stand von 22:20 ging es in die ganz heißen, letzten zehn Minuten. Beim Stand von 23:20 (53.) versagten „Seppo“ Frimmel von der Siebenmeterlinie die Nerven. In der dramatischen Schlussphase sorgten erneut die Unparteiischen und der ÖHB-Delegierte am Kampfgericht für unnötig Hektik (25:22/57. Minute).

Denn Westwien stellte auf eine offene Manndeckung um und glich zum 25:25 aus. Sekunden vor Schluss trifft Marko Tanaskovic nur die Stange. Mit der Schlusssirene fällt das 26:25-Siegtor für die Wiener durch Gabor Hajdu.

Zu den Best-Playern wurden von den Fans per SMS-Voting Marko Tanaskovic bzw. Olafur Ragnarsson gewählt.

„Es ist sehr schade, dass es am Schluss so hektisch geworden ist. Wir haben im Angriff zu früh den Abschluss gesucht,“ meinte Hards Sportlicher Leiter Thomas Huemer.

„Beide Teams hatten eine starke Deckung und starke Torhüter. Wir haben bis zum Schluss gekämpft und nie aufgegeben. Wir glauben an uns und wurde heute dafür belohnt,“ so Westwien-Cotrainer Roman Frimmel.

Das zweite Halbfinalspiel findet am Sonntag im BSFZ Südstadt in Maria Enzersdorf statt. Da erwartet den Titelverteidiger aus Vorarlberg ein grün-weißer Hexenkessel. Denn Gastgeber Westwien lädt zum „Spiel des Jahres“ mit freiem Eintritt ein. LAOLA1.tv und ORF Sport+ übertragen ab 16.50 Uhr live.

Sollte ein entscheidendes drittes Halbfinalspiel notwendig sein, so ist dieses auf Dienstag, 15. Mai, terminisiert. Anpfiff wäre dann um 20.15 Uhr in der Sporthalle am See.

 

1. Halbfinalspiel (Best-of-three) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA:

  • ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN 25:26 (11:10), Sporthalle am See, 1500 Zuschauer, SR Lajko/Seidler (Kärnten), ÖHB-Delegierter Lang (Öberösterreich). Tore: Schmid 6, Tanaskovic 5, Zeiner 5/2, Surac 3, Knauth 2, Zivkovic 2, Herburger 1, Horvat 1 bzw. Frimmel 6/1, Kristjansson 6/1, Ragnarsson 5, Führer 2, Hajdu 2, Jovanovic 2, Seitz 1, Jelinek 1, Fuchs 1.

 

2. Halbfinalspiel (Best-of-three) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Sonntag:

  • SG INSIGNIS Handball WESTWIEN – ALPLA HC Hard, 16.50 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, BSFZ Südstadt Maria Enzersdorf, SR werden vom ÖHB erst kurzfristig bekannt gegeben

 

3. Halbfinalspiel (Best-of-three) in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Dienstag, 15. Mai:

  • ALPLA HC Hard – SG INSIGNIS Handball WESTWIEN, 20.15 Uhr/LAOLA1.tv und ORF Sport+, Sporthalle am See, SR werden vom ÖHB erst kurzfristig bekannt gegeben.  (nur falls erforderlich!)

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner