Roland Schlinger

Die Roten Teufel zeigen Herz

Ganz im Zeichen des gemeinnützigen Vereins „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ stand der 26. Harder Stundenlauf des ALPLA HC Hard.

Stundenlauf 2017 Runden

Es kann jeden treffen. Die Rede ist von Leukämie. Blutkrebs kann auch tödlich sein. Oft kann einzig eine Transplantation von gesundem Knochenmark lebenserhaltend sein. Aus gegebenen Anlass gründeten die drei Schrunserinnen Herlinde Marosch, Dagmar Ganahl und Melitta Mair 1998 den Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“.

Die drei Montafonerinnen bauten inzwischen ein globales Netzwerk auf, um im Bedarfsfall auf einen Spender zurückgreifen zu können. Gesunde Personen zwischen 17 und 45 Jahren mit einem Mindestgewicht von 50 kg können sich mittels DNA-Abgabe typisieren lassen.

Eine solche freiwillige Typisierungsaktion fand im Rahmen des 26. Harder Stundenlauf auf der Sportanlage am See beziehungsweise Sporthalle am See statt. Über 430 Personen haben sich am vergangenen Sonntag an dieser Aktion beteiligt, um einen Stammzellenspender für einen an Leukämie erkrankten Familienvater in Bregenz zu finden.

An der traditionellen Veranstaltung in unserer Bodenseegemeinde nahmen heuer wieder über 360 LäuferInnen teil. Unter den Teilnehmern wurden Preise – zur Verfügung gestellt von Bösch Reisen Lustenau, Blue Planet Flugreisen und SPAR-Markt Achleitner – verlost. Neben dem gemeinnützigen Verein „Geben für Leben – Leukämiehilfe Österreich“ kommt der Erlös dieser Veranstaltung auch der Aktion „Ma hilft“ der Vorarlberger Nachrichten sowie der Harder Handballjugend zugute.

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner