Roland Schlinger

BUNDESLÄNDERTURNIER IN WIEN MIT STARKER WU 14 BETEILIGUNG

BUNDESLÄNDERTURNIER IN WIEN MIT STARKER WU 14 BETEILIGUNG
Sieben Spielerinnen der Harder wU14 waren mit dem Kader der Vorarlberger Auswahl beim Bundesländerturnier in Wien im Einsatz.

Im ersten Spiel, gegen die körperlich überlegenen Mädchen des späteren Turniersiegers Wien, spielte Vorarlberg zumindest in der ersten Halbzeit auf Augenhöhe mit. Zur Pause lag man nur ein Tor hinten. Leider konnte diese Leistung in der zweiten Halbzeit nicht mehr ganz abgerufen werden und so ging Wien dann doch deutlich als verdienter Sieger mit 20:13 vom Spielfeld.
Im nächsten Spiel gegen Kärnten hatte man von der ersten Minute an die Oberhand. Hier zeigte die gesamte Vorarlberger Mannschaft ihr Können auf und qualifizierte sich souverän mit einem Sieg von 22:12 für das Halbfinale.

Dort traf man auf den mächtigen Gegner Niederösterreich. Die Vorarlbergerinnen hielten durch ihren Kampfgeist und Willen das Spiel fast bis zum Schluss offen, verloren aber schlussendlich mit 17:13.
In der letzten Partie gegen die Steiermark ging es um den dritten Platz. Zur Halbzeit stand es noch 7:8. In der zweiten Spielhälfte waren dann die Akkus der Vorarlberger auf Grund der kräfteraubenden Spiele gegen Wien und NÖ langsam leer und der Sieg ging an die an diesem Wochenende stark aufspielenden Steirerinnen.

Trotz des undankbaren vierten Platzes können die Mädels stolz auf ihre Leistung sein. So schafften es mit Kristina Trifunovic (HC Hard) und Naomi Benneker (HC Lustenau) gleich zwei Vorarlbergerinnen in das ALLSTAR Team.
Die Mädels ärgerten zumindest kurzzeitig die Übermannschaften von Wien und Niederösterreich, aber vor allem kehrten sie mit vielen neuen Eindrücken sowie einem noch engeren Zusammenhalt unter den Spielerinnen gesund wieder aus Wien zurück.

Teilnehmerinnen vom HC Hard: Kristina Trifunovic (Torfrau), Kim Gander, Marie Huber, Letizia Culina, Sara Kojic, Larissa Lürzer, Vera Helbok

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner