Roland Schlinger

Auswärtssieg in Krems

Titelverteidiger ALPLA HC Hard ringt am Samstagabend UHK Krems im Schlagerspiel mit 31:30 (11:10) nieder. Daniel Dicker glänzt im Finish mit sechs Toren innerhalb einer Viertelstunde.

 Im Schlagerspiel der 9. Hauptrunde in der spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA gewann der amtierende Titelträger ALPLA HC Hard bei Verfolger Moser Medical UHK Krems in einer schnellen und dramatischen Partie mit 31:30 (11:10). Damit festigen die Vorarlberger nach Ende der Hinrunde den zweiten Tabellenplatz hinter dem HC Fivers WAT Margareten.

Die Roten Teufel vom Bodensee erwischten in Krems den besseren Start, lagen nach sechs Minuten bereits mit 4:1 in Front. Durch ihre schnellen Außenspieler kamen die Niederösterreicher, ohne den gesperrten Sebastian Feichtinger, Mitte der ersten Halbzeit wieder heran, gleichen zum 5:5 aus.

Immer wieder konnten die Gäste aus Vorarlberg, die ohne die Langzeitverletzten Risto Arnaudovski und Konrad Wurst angereist waren, ein bis zwei Tore vorlegen. Durch drei Tore in Serie eroberten sich die Kremser drei Minuten vor der Halbzeitpause die Führung zum 10:9 zurück. Ein Doppelschlag von Boris Zivkovic und Marko Tanaskovic sorgte für die 11:10-Pausenführung des ALPLA HC Hard.

Nach dem Wiederanpfiff ging das Duell auf Augenhöhe munter weiter. Hard legte erneut ein bis zwei Tore vor, Krems zog nach und glich aus. Zwei Tore von Jakob Jochmann hinter-einander brachte den Wachauern die Führung zum 19:18 in der 43. Minute zurück.

Drei Minuten später musste Domagoj Surac beim Stand von 21:21 mit einer Roten Karten vorzeitig unter die Dusche. Das Schlagerspiel der Runde stand auf des Messers Schneide. Per Siebenmeter sorgte Michael Knauth für die neuerliche 23:22-Führung der Gäste. Mit einem Zwei-Tore-Vorsprung (26:24/50.) gingen die Harder in die finale heiße Phase.

Knapp fünf Minuten vor der Schlusssirene erhöhte Thomas Weber auf 29:26 für den sechsfachen HLA-Champion. 74 Sekunden waren noch zu spielen, als Cheftrainer Petr Hrachovec beim Stand von 29:28 sein letztes Timeout nahm. Mit vollem Einsatz und viel Routine brachten die Harder den 31:30 (11:10)-Auswärtserfolg über die Bühne. Bemerkenswert: Rückraumspieler Daniel Dicker erzielte zwischen der 44. Und 59. Minute nicht weniger als sechs Tore für das Siegerteam aus dem Ländle.

„Im Krems zu gewinnen, ist immer etwas Besonderes. Das Publikum steht voll hinter ihrer Mannschaft, um jeden Ball wird gefightet. Wir haben heute dank einer starken Mannschaftsleistung verdient gewonnen. Hervorzuheben ist Daniel Dicker, der in der zweiten Halbzeit sechs Tore erzielt hat,“ freute sich Hard-Teammanager Berry Novacic.

Nach der Länderspielpause sind die Roten Teufel vom Bodensee in der 10. spusu-HLA-Hauptrunde am Freitag, 3. November, bei Aufsteiger HSG Graz zu Gast.

9. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA:

  • Moser Medical UHK Krems – ALPLA HC Hard 30:31 (10:11), Sporthalle Krems, SR Hofer/Schmidhuber (Wien). Tore: Jochmann 9/3, Posch 7, Schafler 5, Simek 3, Schopf 3, Mitkov 2, Omerovic 1 bzw. Dicker 6, Herburger 5, Zeiner 5, Knauth 5/3, Schmid 4/3, Zivkovic 2, Surac 2, Tanaskovic 1, Weber 1. Rote Karten: Omerovic (49./dritte Zeitstrafe/Krems) bzw. Surac (46./Foul/Hard)

U20-Spiel:

  • Krems – Hard 30:23 (15:12). Hard-Tore: Zech 7/5, Raggl 4, Schwärzler 3, Rimmele 2, Mathias Maier 2, Hagspiel 1, Enzenhofer 1 Fetz 1, Kainz 1, Dimai 1.

 

10. Hauptrunde spusu HANDBALL LIGA AUSTRIA, Freitag, 3. November:

  • HSG Graz – ALPLA HC Hard, 19 Uhr, ASKÖ-Halle

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner