Roland Schlinger

Auf internationaler Bühne

Der ALPLA HC Hard muss am Samstagabend (19.30 Uhr) im EHF-Cup-Rückspiel beim niederländischen Champion OCI-Lions ran.

Mit einem Polster von elf Toren ist der ALPLA HC Hard am Freitagmorgen mit dem Reisebus in Richtung Limburg aufgebrochen. Im Rückspiel zur ersten EHF-Cup-Qualifikations-Runde sind die Roten Teufel am Samstag (19.30 Uhr) beim niederländischen Champion OCI-Lions in Sittard nahe der Grenze zu Deutschland und Belgien zu Gast.

Das Hinspiel am Freitag voriger Woche konnte die Sieben von Cheftrainer Petr Hrachovec mit 28:17 (14:8) klar für sich entscheiden. Doch der 43-jährige Tscheche warnt: „Der Vorteil liegt bei uns. Doch der Käse ist noch nicht gegessen. Der Sieg in Hard ist nur die halbe Miete. Wir müssen erneut unsere stärkste Leistung abrufen.“

Neben den Langzeitverletzten Boris Zivkovic (Kreuzband) und Roland Schlinger (Rücken) wird auch Nachwuchsspieler Daugirdas Dilys (Knieverletzung) nicht dabei sein. Dafür feiert mit Andreas Hintner (19) ein weiterer Eigenbauspieler sein Europacup-Debüt im Team des fünffachen österreichischen Meisters.

Im Lager der Gastgeber hofft man im Hinblick auf die hohe Hinspiel-Niederlage noch auf ein Handballwunder. Auf jeden Fall wollen sich die Limburger vor eigenem Publikum rehabilitieren. „Die OCI-Lions haben in Hard einen schlechten Tag erwischt. Es wird am Samstag ein Duell von zwei Teams auf gleichem Level sein. Die Fans in der Halle werden ordentlich Druck machen. Wir dürfen nicht auf ein Ergebnis spielen, sondern auf Sieg“, so der Harder Coach.

Beide Mannschaften sind im Laufe dieser Woche in die heimische Meisterschaft gestartet. Hard konnte am Dienstag in der Handball Liga Austria gegen Westwien einen hart umkämpften 30:26 (13:15)-Heimsieg einfahren. Die Löwen aus der für ihren Käse bekannten Region Limburg gewannen am Mittwoch zum Auftakt der belgisch-niederländischen Liga zuhause gegen Achilles Bocholt (BEL) mit 33:29 (14:15). Der belgische Meister war am vergangenen Wochenende noch beim Champions-League-Qualifikationsturnier in Bregenz im Einsatz.

Der Gewinner des Duells Hard gegen OCI-Lions trifft in der zweiten EHF-Cup-Qualifikations-Runde auf den weißrussischen Armeesportclub SKA Minsk.

Einen Livestream gibt es auf www.limburglions.nl. Einen Liveticker unter www.vsport.at.

 

EHF-Cup, Rückspiel 1. Qualifikations-Runde, Samstag:

  • OCI-Lions (NED) – ALPLA HC Hard, 19.30 Uhr, Sittard, Fitland-XL-Halle (Fassungsvermögen 2500 Zuschauer), SR Sasa Pandzic/Boris Zatordzija (BIH), EHF-Delegierter Cesar Castillo (GBR).

Hinspiel am 2. September:

  • Hard – OCI-Lions 28:17 (14:8). Beste Werfer: Zeiner 7/2, Schmid 6, Raschle 4, Tanaskovic 4 bzw. Ramos 6/1, Steins 4/1, Baart 3.

EHF-Cup, 2. Qualifikations-Runde:

  • Sieger Hard/OCI-Lions gegen SKA Minsk (BLR). Spieltermine 8./9. Oktober in Hard bzw. Sittard und 15./16. Oktober in Minsk.

 

Weitere News

News Kategorie wählen

#hchard

Sponsoren

vielen Dank für die Unterstützung und Zusammenarbeit!

Gerald Zeiner